Kurzbiographie

Prof. Dietmar Harhoff, Ph.D.

Download CV 

Prof. Dietmar Harhoff ist seit dem 28. Februar 2007 Vorsitzender der von der Bundesregierung berufenen Expertenkommission Forschung und Innovation. 

Dietmar Harhoff ist Direktor am Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb und leitet dort das Munich Center for Innovation and Entrepreneurship Research (MCIER). Er ist zudem Honorarprofessor für Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), wo er von 1998 bis 2013 das Institut für Innovationsforschung, Technologiemanagement und Entrepreneurship (INNO-tec) leitete und außerdem Direktor des LMU Entrepreneurship Center war. 

Nach seiner Ausbildung zum Diplomingenieur im Fach Maschinenbau an der Universität Dortmund arbeitete er zunächst als Forschungsingenieur in Großbritannien und Deutschland. Anschließend absolvierte er als McCloy Scholar ein Masterstudium an der Harvard University und ein Promotionsstudium (Ph.D.) am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Von 1991 bis 1998 war er zunächst als Forschungsgruppenleiter und dann - ab 1995 - als Stellvertretender Institutsdirektor am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim tätig. Er habilitierte sich im Jahr 1996 im Fach Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim. Im Jahr 1998 trat er seine Position an der Universität München an.

Dietmar Harhoffs Forschungsarbeiten konzentrieren sich auf Themen der Innovations- und Gründungsforschung und der Industrieökonomik und sind in zahlreichen Beiträgen in Büchern und Fachzeitschriften publiziert worden. Als wissenschaftlicher Berater ist er für eine Reihe von öffentlichen und privaten Organisationen tätig, unter anderem als Mitglied des Kuratoriums der VolkswagenStiftung, als Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und als Vorsitzender des Economic and Scientific Advisory Board des Europäischen Patentamtes (ESAB).

Dietmar Harhoff ist Associate Editor der wissenschaftlichen Zeitschriften Research Policy und European Management Review. Als gewähltes Mitglied gehört er der Deutschen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Akademie für Technikwissenschaften acatech an.