Gutachten 2010

Zitierhinweis für die Abbildungen:

Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) (Hrsg.) (2010): Gutachten zu Forschung, Innovation und technologischer Leistungsfähigkeit Deutschlands 2010, EFI, Berlin.

 

Abbildungen

Abbildung 01:
Anteil der FuE-Ausgaben für außeruniversitäre Forschungseinrichtungen am Bruttoinlandsprodukt im internationalen Vergleich

Abbildung 02:
Verteilung der Wissenschaftler und FuE-Aufwendungen auf verschiedene Organisationen in der außeruniversitären Forschung

Abbildung 03:
Veränderung der Publikations- und Patentintensität der großen Wissenschaftsorganisationen und Hochschulen

Abbildung 04:
Anteil der Bachelor-Anfänger an allen Studienanfängern eines akademischen Jahres nach Studienfach 2006

Abbildung 06:
Entwicklung der Übergangsquoten von Studienberechtigten in die Hochschule nach Studienfach von 2000 bis 2006

Abbildung 07:
Bruttoinlandsprodukt je Einwohner in 1000 Euro 2007

Abbildung 08:
Anteil der Beschäftigten in wissens- und technologieintensiven Wirtschftszweigen an denen der gewerblichen Wirtschaft

Abbildung 09:
FuE-Intensität der Wirtschaft im Jahr 2007

Abbildung 10:
Gründungsintensität in technologie- und wissensintensiven Branchen 2005 bis 2008

Abbildung 11:
Aufwendungen für FuE nach Tätigkeitsbereichen im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt des Landes 2007

Abbildung 12:
FuE-Personalintensität nach Betriebsgrößenklassen 2007

Abbildung 13:
International renommierte Publikationen in den Bereichen Hochleistungsbatterien und -elektronik

Abbildung 14:
Spezialisierung bei international renommierten Publikationen in den Bereichen Hochleistungsbatterien  und -elektronik

Abbildung 15:
Transnationale Patentanmeldungen in den Bereichen Hochleistungsbatterien und -elektronik

Abbildung 16:
Spezialisierung bei transnationalen Patentanmeldungen in den Bereichen Hochleistungsbatterien und -elektronik

Abbildung C1-1:
Studienberechtigte in Deutschland

Abbildung C 1-3:
Ausländische Studierende an deutschen Hochschulen

Abbildung C1-6:
Anteil der Hochqualifizierten an den Beschäftigten in Europa

Abbildung C 2-1:
FuE-Intensität in ausgewählten OECD-Ländern

Abbildung C 2-2:
FuE-Gesamtaufwendungen der Wirtschaft in Prozent des Umsatzes aus eigenen Erzeugnissen 

Abbildung C 2-3:
Haushaltsansätze des Staates für zivile FuE in ausgewählten Weltegionen

Abbildung C 2-4:
Interne FuE-Ausgaben von Hochschulen und außeruniversitären Einrichtungen in konstanten Preisen nach Weltregionen

Abbildung C 3-1:
Innovatorenquote in der Industrie und in den wissensintensiven Dienstleistungen Deutschlands

Abbildung C 3-2:
Unternehmen mit kontinuierlicher bzw. gelegentlicher FuE-Tätigkeit

Abbildung C 3-3:
Innovationsintensität in der Industrie und in den wissensintensiven Dienstleistungen Deutschlands

Abbildung C 3-4:
Anteil des Umsatzes mit neuen Produkten in der Industrie und den wissensintensiven Dienstleistungen Deutschlands

Abbildung C 3-5:
Geplante Innovationsaufwendungen in der Industrie und in den wissensintensiven Dienstleistungen Deutschlands

Abbildung C 4-1:
Gründungsraten in der Wissenswirtschaft in Deutschland

Abbildung C 4-2:
Schließungsraten in der Wissenswirtschaft in Deutschland

Abbildung C 4-3:
Unternehmensumschlag in Deutschland nach Branchengruppen

Abbildung C 5-1:
Zeitliche Entwicklung der Anzahl der transnationalen Patentanmeldungen in ausgewählten Ländern

Abbildung C 5-3:
Zeitliche Entwicklung des Spezialisierungsindex ausgewählter Länder im Bereich hochwertige Technologie

Abbildung C 5-4:
Zeitliche Entwicklung des Spezialisierungsindex ausgewählter Länder im Bereich Spitzentechnologie

Abbildung C 7-1:
Entwicklung der Bruttowertschöpfung in verschiedenen gewerblichen Wirtschaftsbereichen in Deutschland

Abbildung C 7-3:
Anteil von FuE-intensiven Industrien und wissensintensiven Dienstleistungen an Arbeitseinsatz und Wertschöpfung